99seconds – Juni 2020

Du allein kennst das Herz aller Menschen. Hört sich das für dich nach „Big Brother is watching you!“ an? Ist damit gemeint, dass Gott alle Menschen überwacht? Was Christian zu dieser Frage zu sagen hat, erzählt er uns in seinen  #99seconds

Christoph Krohmer und Christian Bernard für das EJW-Videoteam

 

 

SOS-Jugendgottesdienst LIVE für alle

Hallo zusammen,

der nächste SOS-Jugo findet am 24. Mai um 18 Uhr als Live-Stream statt: kurzelinks.de/sosjugo
Dieter Braun (Jugendreferent und fachlicher Leiter des EJW) ist zu Gast und es geht um das Thema „Schwamm drüber“.

Manche Sachen muss ja nicht jeder Wissen, sowieso muss nicht alles an „die große Glocke gehangen“ werden. Manches lasse ich unter den Tisch fallen oder vertusche das mal ein bisschen. Und wenn’s mal ordentlich gekracht hat, dann „Schwamm drüber“, das wird schon wieder! Fehler macht ja jeder mal, also was soll’s?

Was ist der Unterschied zwischen Vergebung und Versöhnung? Einfach mal die Friedenspfeife rauchen, dann läuft’s wieder – wie bei den Indianern?! Wie kann ich jemandem vergeben, der mich so richtig verletzt hat, der mir etwas angetan hat, das nicht mehr gut wird, das sich nicht rückgängig machen lässt?! …

Klick dich rein (kurzelinks.de/sosjugo) und sei ein Teil des SOS-Gottesdienstes!

Die Predigt lebt vom Dialog: Es gibt die Möglichkeit, über die Chatfunktion Fragen zu stellen, auf die Dieter live antworten wird. Alles was du dafür brauchst ist ein Google-Konto (Login für YouTube).

Wir freuen uns auf Dich!

Bis bald,
euer SOS-Team

Veranstaltungen ausgesetzt – Online-Angebote vorgestellt

Liebe CVJMer,

um einer weiteren Beschleunigung der Ausbreitung des Corona-Virus‘ und der Ansteckung vorzubeugen, setzen wir sämtliche Veranstaltungen, Gruppen etc. bis auf Weiteres aus.

Worauf wir nicht verzichten: Das Gebet, Gottes Wort und gegenseitigen Zuspruch (in neuen Formen ohne persönlichen Kontakt)!

Mehr als alles andere, brauchen wir jetzt die Verbindung zu Gott, der alles in seiner Hand hat, der Weisheit für unser Tun und Lassen schenkt, uns Mut in der Krise gibt und Orientierung durch die Bibel. Es ist nicht verwunderlich, dass durch die Nachrichtenflut der Einzelne irritiert und verunsichert wird. Überall wird nur noch vom Corona-Virus gesprochen. Jesus soll unser Zentrum bleiben. Das verändert sich schleichend. Es ist immer eine kleine Kraft nötig, damit dies nicht geschieht.

Hilfreich sind beispielsweise Angebote aus dem Internet:

Bleibt gesund und seid gesegnet!

SOS-Jugendgottesdienst abgesagt

Liebe SOSler,

aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann der Jugendgottesdienst am Sonntag (22.3.) leider nicht stattfinden.

Der SOS-Jugo wird nicht ausfallen, sondern lediglich verschoben!

Viele Grüße
Jens & Simon

99seconds – Januar 2020

Neujahr ist wie eine Tür, die einen Spalt breit geöffnet ist, findet Cornelius. In seinen #99seconds zur Jahreslosung 2020 verrät er uns, warum es für ihn beim Glauben ist wie beim Sprung vom 5-Meter Brett. Ein gesegnetes neues Jahr all unseren Zuschauern und Abonnenten! 🙂

Produktion: Christoph Krohmer für das EJW-Videoteam

Christbaumsammlung

Flyer Christbaumsammlung

Detaillierte Informationen zum Spendenzweck der 1,50 Euro pro Christbaum an das Projekt in Äthiopien:

Straßen- und Waisenkinderprogramm und „Seedmoney“

„Ich will Medizin studieren“ – Mit strahlenden Augen erzählt Miretab* von seinen Zukunftsplänen. Er ist in der 10. Klasse und recht gut in der Schule. Zusammen mit seiner Mutter lebt er in einer einfachen Behausung in der Nähe von Adwa. Sein Vater ist früh gestorben. Leider ist seine Mutter vor einigen Jahren krank geworden und kann deshalb nicht arbeiten. Miretab ist schon seit vielen Jahren im Straßen- und Waisenkinder-Programm. Ohne die Unterstützung könnte er nicht in die Schule gehen und müsste seinen Traum aufgeben.

So wie Miretab werden 300 Kinder im Children Center Addis (CCA) und YMCA Children Center in Adwa (YCC) und einigen anderen YMCA unterstützt. Sie erhalten Geld für das Essen und die Schule. Falls sie krank werden, können sie auch einen Zuschuss für die Arztkosten bekommen.

Seit einigen Jahren bietet der YMCA statt der regelmäßigen Unterstützung auch die Möglichkeit, an einem Existenzgründerprogramm teilzunehmen. Anschließend erhalten sie die Unterstützung für ein Jahr als „Seedmoney“ – ein Startkapital. Im YMCA finden die Teilnehmenden über das Programm hinaus die Möglichkeit, sich zu treffen und sich mit anderen Jungunternehmern auszutauschen. Gerade bei jungen Familien ist dieses „Saatgeld“ sehr beliebt, es öffnet den Weg in eine finanzielle Unabhängigkeit.

Durch Ihre Unterstützung erhalten Kinder wie Miretab die Chance, der Armut zu entkommen und eine Zukunft in Äthiopien zu haben.

*Namen geändert

Herzlichen Dank für Ihre/Deine Unterstützung!